Wunderbare Zukunft – Die Renaissance der Menschheit

Die geistige/spirituelle Entwicklung des Menschen liegt Lichtjahre hinter der Entwicklung der Technik zurück. Unser gesellschaftliches Leben erinnert uns in vielerlei Hinsicht an den Hausbau der Schildbürger: Nachdem das Haus gebaut war, entdeckten die Bauarbeiter, dass es keine Fenster im Haus gab. Um dies zu beheben, versuchten sie, das Tageslicht mit Hilfe von Säcken ins Haus zu tragen.

Irrationales Handeln ist einfach darauf zurückzuführen, dass Menschen nicht wissen, was natürlich und gesunder Menschenverstand ist. In den Nachrichten wird berichtet, dass in den USA Lehrer ermutigt werden, „Ethnomathematik“ zu unterrichten. Einigen Vorstellungen zufolge verkörpert die traditionelle Mathematik die „weiße Vorherrschaft“, da sie von den Schülern verlangt, die richtigen Antworten zu geben.

Die Einstufung der Mathematik als weiße Vorherrschaft basiert auf dem Glauben, dass die Mathematik eine menschliche Erfindung sei. Die Mathematik ist jedoch eine Naturwissenschaft und eine universelle Sprache. Sie existiert völlig unabhängig vom Menschen und folgt ihren eigenen Gesetzen, die der Mensch nicht nach Belieben verändern kann. Sie verkörpert das Funktionieren unseres Nährbodens, des intellektuellen Energiefeldes (Gott). Die technologische Entwicklung ist zum größten Teil den mathematisch begabten Menschen zu verdanken.

Die Tatsache, dass einige Leute das Niveau der Standards von denen herabsetzen wollen, die die Standards nicht sofort erreichen, zeigt nur, dass sie das mentale/spirituelle Wachstumspotenzial der Menschen nicht kennen. Zum Teil mag es an dem Wunsch liegen, schnelle Ergebnisse zu erzielen, die einem selbst und anderen gefallen. Aber wenn Menschen weder ihre eigenen Ressourcen noch die inneren Ressourcen anderer sehen, ist ihnen die wichtigste Essenz der Menschlichkeit, also das, was uns gleichberechtigt macht, unbekannt. Was wird aus einer Demokratie, deren Bürger keinen gemeinsamen Fixpunkt (gesunden Menschenverstand und Moral) und kein Zusammengehörigkeitsgefühl haben? Nichts anderes als ein Spielplatz für große Egos.

Der große Reset – Wie kam es dazu?

Die meisten Menschen denken, dass ihre einzige Chance, äußere Bedingungen zu ändern, darin besteht, die Einstellung anderer Menschen zu beeinflussen. Die menschliche Aktionen sind reaktiv. Menschen reagieren auf Situationen oder Dinge, die sie in der Umgebung beobachten. Seit den späten 1970er Jahren werden im Fernsehen immer mehr Serien und Sendungen gezeigt, die voll von bösen Menschen sind, die intrigieren, lügen und andere Menschen manipulieren und versuchen, sie zu einem für sie vorteilhaften Verhalten zu bewegen. Es scheint, als ob dies zum Mainstream geworden ist. Viele denken, dass das Wichtigste, was den Menschen vom Tier unterscheidet, die menschliche Fähigkeit ist, glaubwürdige Geschichten zu fabrizieren und jeden dazu zu bringen, sie zu glauben. Die faktische Wahrheit bedeutet ihnen nichts.

Da die Menschen seit Jahrzehnten durch das Fernsehen einer Gehirnwäsche unterzogen werden, ist es kein Wunder, dass viele denken, dass das, was sie im Fernsehen sehen, der richtige Weg ist, sich zu verhalten. Diese Menschen werden zu Parlamentariern (Politikern) und Entscheidungsträgern in Medienhäusern, öffentlichen Einrichtungen, NGOs usw. Heute ist die Welt – insbesondere die westlichen Demokratien – so verwirrt, dass die Menschen nicht wissen, was sie glauben sollen. Das Vertrauen in Politiker und Medien ist verloren gegangen. Die Menschen geben sich gegenseitig die Schuld an der Situation und alle Aufmerksamkeit richtet sich auf die Außenwelt. Menschen erwarten von anderen, dass sie ihre Ansichten ändern, um ihre eigenen Wünsche zu befriedigen. Andere müssen ihren Egoismus aufgeben und meinen egoistischen Absichten dienen.

Mangelndes Vertrauen hat zum Zusammenbruch des sozialen Zusammenhalts geführt. In der Praxis bedeutet das, dass die treibende Kraft, die die Menschen dazu gebracht hat, sich für den Aufbau ihrer Gesellschaften zu engagieren und die die Welt in Schwung gebracht hat, gestorben ist. Jetzt, im 21. Jahrhundert, hat das hegelianisch-marxistische Denken (Hegelsche Dialektik) einen ganzheitlichen Einfluss auf die sozialen und politischen Strukturen und Ziele der Gesellschaft. Die Hegelsche Dialektik (Problem-Reaktion-Lösung) ist ein Mittel, unser Denken und Handeln auf Konflikte zu lenken, die zu Lösungen führen, die von den Machthabern vorgegeben werden. Wenn Sie die offizielle Wahrheit in Frage stellen, also „falsche“ Ansichten vertreten, werden Sie aus dem gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen. Ihr Einfluss und Ihre Karriere werden zerstört. In der Praxis ist dies Totalitarismus.

Der große Reset – Renaissance der Welt

Für die Mächtigen ist es leicht, reaktive Menschen zu manipulieren, weil sie wissen, wie Menschen reagieren, während sie im Autopilot-Modus leben. Die derzeitige Situation dient nicht einmal dem berühmten einen Prozent, das mehr als 90% des weltweiten Reichtums besitzt. Für Probleme auf dem Schlachtfeld der Egos hat das Weltwirtschaftsforum (WEF) das Aktionsprogramm The Great Reset ins Leben gerufen. Direkt übersetzt bedeutet es auf Finnisch „Nullstellung“. Mein Reset fand 1979 statt, als ich einen Schlaganfall erlitt und mich völlig gelähmt und unfähig zu sprechen im Krankenhaus wiederfand. Wenn wir von einem Reset sprechen, entsteht ein beängstigendes Bild vom Sprung ins Ungewisse. Das Zurücksetzen war in meinem Fall jedoch der Beginn eines neuen Lebens. Das Herzstück dieses neuen Lebens war die Erkenntnis, dass ich nicht nach Handlungsmodellen von außen suchen kann, sondern anfangen muss, meinen eigenen Verstand zu benutzen und meine inneren Kräfte zu aktivieren. Meine reaktive Lebenseinstellung wurde aktiv und ich begann, meine eigene Realität zu erschaffen.

Ich habe das Aktionsprogramm „The Great Reset“ in meinem letzten Artikel erwähnt, als ich über Tuomas Malinen und seine Ansichten darüber sprach. Als ich den Artikel übersetzte, suchte ich im Internet nach einer offiziellen chinesischen Übersetzung mit dem Stichwort „great reset“. Ich landete auf der WEF-Website, wo es mit ‚Weltrenaissance‘, ‚Erneuerung‘, ‚The World Revival‘ (世界 的 复兴)übersetzt wurde. Nachdem ich chinesische Artikel zu diesem Thema gelesen hatte, wurde mir klar, dass das Aktionsprogramm sich auf die gleichen Probleme konzentriert, über die ich seit Jahren in meinem Blog schreibe.

Das Folgende sind direkte Zitate aus den Texten, die ich gelesen habe: „Um die Zukunft und das Wohlergehen der Menschheit zu sichern, müssen wir das Wirtschaftsmodell so ändern, dass das Wohlergehen des Menschen und des Planeten im Mittelpunkt der globalen Werte steht. …. Die menschliche Tragödie in der Welt ist ein Weckruf. Wir müssen gerechte, inklusive, nachhaltige (umweltfreundliche) und widerstandsfähige Volkswirtschaften und Gesellschaften aufbauen, die in der Lage sind, … die globalen Herausforderungen zu bewältigen, vor denen wir stehen.“

„Wir müssen eine globale Reformbewegung starten, um einen neuen Gesellschaftsvertrag zu schaffen, der den Respekt für die Würde jedes Menschen garantiert. Diese globale Gesundheitskrise hat die Unhaltbarkeit der alten Systeme gezeigt: fehlender sozialer Zusammenhalt und Chancengleichheit. …. Wir müssen die generationenübergreifende Verantwortung in den neuen Gesellschaftsvertrag einbauen, damit wir die Erwartungen der jungen Menschen erfüllen können.“

„Die Corona-Epidemie (globale Herausforderungen) hat unseren Übergang zur vierten industriellen Revolution beschleunigt. Wir müssen dafür sorgen, dass bei neuen digitalen, biologischen und physikalischen Technologien immer der Mensch im Mittelpunkt steht und dass sie der Gesellschaft als Ganzes dienen und die Chancengleichheit der Menschen erhöhen.
Neben dem Wirtschaftsleben und den sozialen Beziehungen sind auch die (moralischen) Einstellungen der Menschen reformbedürftig: „Wir müssen von einer kurzfristigen Denkweise zu einer langfristigen Denkweise und von einem Shareholder-Modell zu einer Stakeholder-Verantwortung übergehen. Good Governance in den Bereichen Umwelt und Soziales muss ein integraler Bestandteil der Rechenschaftspflicht von Unternehmen und Regierungen sein.“

„Die treibende Kraft hinter diesem globalen Gipfel ist die jüngere Generation, die sicherstellen will, dass der Dialog über ‚The Great Reset‘ die Grenzen unserer konventionellen Denkmuster überschreitet und wirklich zukunftsorientiert ist.“

„Aus diesem Grund bringt das Weltwirtschaftsforum Tausende von jungen Menschen (Global community of outstanding young people) aus mehr als 400 Städten weltweit zusammen, die in Davos über effektive virtuelle Zentren (Hubs) mit Führungskräften aus allen Bereichen interagieren. Alle Zentren verfolgen eine Politik der offenen Tür, so dass alle bereitwilligen Bürger die Möglichkeit haben, an der Debatte teilzunehmen, und die jährliche Versammlung ist für alle offen. Darüber hinaus mobilisieren die globalen Medien und die Netzwerke der sozialen Medien Millionen von Menschen, indem sie ihnen die Möglichkeit bieten, ihre Ansichten mitzuteilen und einen offenen Zugang zu den Diskussionen auf dem jährlichen Treffen in Davos zu erhalten.“

Neuer Gesellschaftsvertrag

Der obige WEF-Aktionsplan klingt nach gesundem Menschenverstand und ist es wert, gefördert zu werden. Allerdings macht es die Menschen sehr skeptisch, da es als einer der Tricks der Globalisten angesehen wird.  Unabhängig von unserer Position auf der politischen Landkarte müssen die Menschen in sich selbst den Mut finden, sich aus ihrer Komfortzone zu bewegen. Die erste Voraussetzung für die Achtung der Würde anderer Menschen ist die Ermöglichung eines freien Meinungsaustauschs. Diese Freiheit sollte das Herzstück des Gesellschaftsvertrages sein. Der Mensch hat bereits die Technologien, um ein Paradies auf der Erde zu schaffen. Auch das erfordert Mut, denn diese Technologien sind allumfassend.

Sie werden als eine Form des Totalitarismus angesehen. „Der große Bruder überwacht“, sagen wir, wenn wir sehen, dass uns Überwachungskameras auf Schritt und Tritt folgen. Menschen, die in westlichen Demokratien aufgewachsen sind, sehen den Totalitarismus als ein Instrument, das uns unserer Freiheiten beraubt und fürchten ihn schizophren. Wir akzeptieren Totalitarismus in Bezug auf unsere Kinder und Mündel, aber wir möchten unsere Freiheit und Selbstkontrolle über unsere „eigenen Angelegenheiten“ behalten, was in vielerlei Hinsicht wie eine im Wasser gezogene Linie ist. Die globalen Herausforderungen haben gezeigt, dass die Menschen in erheblichem Maße voneinander abhängig sind. Es stellt sich die Frage, ob die Rücksichtnahme auf andere unsere Freiheit einschränkt?

Die Menschen denken, dass Freiheit die Möglichkeit ist, zwischen verschiedenen Optionen zu wählen. Je mehr Optionen (Alternativen) man hat, desto freier fühlen wir uns. Wenn es um The Great Reset geht, die Einstellung vieler scheint zu sein: „Schrecklich, jetzt kommen diese Sozialisten/Kommunisten und holen uns die Asche aus dem Ofen!  Wir besitzen später nichts; wir kaufen nur Dienstleistungen.“ Alle konzentrieren sich auf diese offensichtliche Tragödie. Aber schränkt es unsere Auswahlmöglichkeiten ein?

Jeder (fast) ist sich der Tatsache bewusst, dass unser Wert nicht im äußeren Status liegt. Es spielt keine Rolle, was wir besitzen oder ob wir überhaupt etwas besitzen. Der Besitz ändert nichts an unserer Würde. Unsere Würde liegt in uns selbst. Es ist das Bewusstsein der unbegrenzten Möglichkeiten des Universums, das die Grundlage des Potenzials für unser spirituelles Wachstum ist. Alle Menschen befinden sich in dieser Hinsicht auf dem gleichen Ausgangspunkt, unabhängig von unserer Position in der materiellen Welt.

Unter diesen Gesichtspunkten ist es ausschließlich angemessen, dass der neue Gesellschaftsvertrag versucht, es für den Menschen weniger verlockend zu machen, nach äußerem Status und materiellen Gewinnen und Versuchungen zu streben. Der natürlichste Weg wäre, Geld (Verdienstmöglichkeiten) an menschliche Arbeit und schöpferische Kraft zu binden, die eine erneuerbare Ressource ist. Sein Wert steigt proportional dazu, wie gesund, glücklich und motiviert die Menschen sind. Daher hat jeder ein natürliches Bedürfnis, das menschliche Wohlbefinden zu fördern.

Gutes Führungsverhalten – Technologische Singularität

Wenn Menschen über die Verwaltung der Gesellschaft nachdenken, denken sie an verschiedene politische Strukturen und Maßnahmen. Unsere politischen Systeme haben jedoch von rechts bis links gezeigt, dass sie untauglich sind. Vielleicht geht es nicht um die Unwirksamkeit des politischen Lebens an sich, sondern darum, dass man eine beträchtliche geistige Reife braucht, um andere Menschen erfolgreich zu führen. Die großen Egos stehen in ständigem Konflikt miteinander und jeder plant (heimlich) seine eigene Agenda und manipuliert andere, es sei denn, der Leiter hat die Mitglieder dazu gebracht, auf gemeinsame Ziele hinzuarbeiten. Wenn man darüber nachdenkt, was gutes Regieren ohne politische Richtlinien ist, kommt einem das Verhältnis von Eltern zu ihren Nachwuchs in den Sinn. In einer gut geführten Familie machen die Eltern sich überflüssig in dem Sinne, dass der Nachwuchs selbstständig leben kann. In sozialen Beziehungen ist das nicht komplizierter. Die Familie mit ihren sozialen Beziehungen ist die Grundeinheit der Gesellschaft.

Es wird gesagt, dass das ursprüngliche Ziel des Sozialismus ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Das ist es, was Eltern am besten tun: Sie helfen ihren Kindern, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Deshalb müssen wir aus der zynischen „Der große Bruder überwacht“ -Mentalität herauskommen und damit beginnen, eine Zukunft aufzubauen, in der die heutige Technologie allen zugute kommt.  Als ich den Begriff „technologische Singularität“ zum ersten Mal sah, dachte man, es handele sich um eine Entwicklungsstufe, in der die künstliche Intelligenz die menschlichen intellektuellen Fähigkeiten übersteigt und in der Lage ist, sich selbst zu entwickeln und damit unabhängig vom Menschen zu werden. Nun lese ich auf Wikipedia, dass „die technologische Singularität in der Zukunftsforschung eine Hypothese bezeichnet, in der übermenschliche künstliche Intelligenz die technologische Entwicklung und den sozialen Wandel der Menschheit so schnell beschleunigt, dass die Menschen vor der Singularität die Zukunft weder verstehen noch sinnvoll vorhersagen können.“

Übermenschliche künstliche Intelligenz kann niemals die Menschen übernehmen, es sei denn, wir wollen es selbst. Ein Mensch, der konstruktive Zusammenarbeit und Frieden liebt, hat von künstlicher Intelligenz nichts zu befürchten. Stattdessen macht es die künstliche Intelligenz unmöglich, dass Kriminelle im Verborgenen Verbrechen begehen, Manipulatoren Lügen verbreiten und destruktive Kräfte das Leben anderer Menschen zerstören. Es hängt alles davon ab, wie wir künstliche Intelligenz entwickeln: Er kann ein guter Hirte sein, der die Würde eines jeden Menschen achtet und unsere Sicherheit erhöht.  Künstliche Intelligenz kann als persönlicher Assistent für jeden fungieren und uns dabei helfen, uns zu der besten Version von uns selbst zu entwickeln. Technokraten denken oft, dass künstliche Intelligenz den menschlichen Fähigkeiten überlegen ist. Das liegt einfach daran, dass wir nicht wissen, wozu wir fähig sind, auch wenn wir viele Hinweise auf übermenschliche Fähigkeiten von Menschen bekommen haben. Sie werden jedoch allgemein als Freaks der Natur angesehen. Was ist, wenn sie sich auf das spirituelle Wachstumspotenzial eines jeden Menschen beziehen?

Ich erinnere mich an unzählige Male, in denen Internet-Suchmaschinen mich auf Dinge aufmerksam gemacht haben, die ich mir selbst nicht hätte vorstellen können. Manchmal habe ich Suchbegriffe verwendet, manchmal nicht. Ich glaube, dass das Gesetz der Anziehung Dinge in mein Bewusstsein bringt, auf die ich mich bewusst oder unbewusst konzentriert habe. Was wäre an der Entwicklung des Internets schöner, als dass es direkt auf unsere Gedanken antwortet und wir in ständigem Dialog mit den klügsten Menschen der Welt stehen und Zugang zu Informationen aus erster Hand haben. Wir könnten uns alle als Weltbürger fühlen. Es gibt bereits einen maschinellen Übersetzer mit künstlicher Intelligenz, der die größten Sprachen der Welt mit erstaunlicher Genauigkeit übersetzt.

Nikola Tesla entdeckte vor mehr als 100 Jahren eine erneuerbare, saubere Energiequelle.  Nichtsdestotrotz erzeugt der Mensch weiterhin Energie aus der Materie, obwohl Strom unendlich viel aus der Ursprungsenergie entnommen werden kann. Wir fahren fort, die Umwelt zu verschmutzen, uns selbst krank zu machen und das Gleichgewicht der Natur zu erschüttern, obwohl die Mittel, dieses Gleichgewicht zu erhalten, vor unseren Augen liegen. Tatsächlich ähnelt die menschliche Tätigkeit weitestgehend dem Hausbau der Schildbürger, als die Bauarbeiter nicht bemerkten, dass das Haus Fenster hatte. Es lag aber einfach an ihrer mangelnden Wahrnehmung. Das Problem wäre durch das Öffnen der Fenster gelöst.

 

Lesen Sie auch:

Beginn eines Traums

Adrian Monck: “世界的复兴”:独特双模式峰会,开启2021年 (DeepL-translate makes a good translation)

Alem Tedeneke: World Economic Forum Launches New Global Initiative to Advance the Promise of Responsible Artificial Intelligence

The Shift Network

ThriveOn.com

Videos:

What is the Fourth Industrial Revolution?

Eckhart Tolle & Russell Brand: Become Awake Now! (What does reset mean in psychological terms) This is epic!

Gregg Braden (interviewed by Alec W.Sims, Sound Healing Global Summit): Change Yourself from Within before The Experience of the World Around You Changes
Gregg Braden & Bruce Lipton: What It Really Means To Be A Sentient Being

Thrive – What on Earth Will It Take?

Lawrence Palevsky: Covid-19 Exposed

Candace Owens & Russell Brand: Populist Revolution – Will It Go Left or Right?
Candace Owens: Democrat Laws Negatively Impact Minorities

Traveling with Kristin: How I See the US After Living Abroad for 15 Years [CULTURE SHOCK]

Only Human: Stephen Wiltshire – The Human Camera

Elon Musk (Interviewed by Create Quantum Wealth): We Should really be Concerned About artificial intelligence (AI) and sustainable development

Manifest Miracles ✤ Attraction 432 Hz ✤ Elevate Your Vibration

 

5-4-3-2-1-Share
Glow in the Darkness