Im Leben geht es um Leben und Tod

The Fall of Western ManMark Collett, ein englischer nationalistischer Aktivist, hat ein Buch mit dem Titel „The Fall of Western Man“ (Der Fall des westlichen Menschen) geschrieben. In seinem Buch handelt Mark Collett die Ursachen, warum die westliche Zivilisation so degeneriert ist, wie sie heute ist, und warum wir auf dem Weg in den Untergang sind.

Mark Collett stützt seine Ideen auf die jüdische „Wissenschaft“ der Psychoanalyse. Sigmund Freud, der sich selbst als „gottlosen Juden“ bezeichnete und als (einer der) Väter der Psychoanalyse angesehen werden kann, verachtete Nicht-Juden und wollte aus irgendeinem Grund den jüdischen Ursprung der Psychoanalyse verbergen. Also rekrutierte Freud den angesehenen nicht-jüdischen Carl Jung als Galionsfigur der Psychoanalyse. Als 1910 die Internationale Psychoanalytische Vereinigung gegründet wurde, wurde Jung auf Wunsch Freuds ihr Präsident.

In der Psychoanalyse von Sigmund Freud wird die Psyche in drei Teile unterteilt: Es, das Ich (Ego) und das Über-Ich (Superego, überego). All dies hat Auswirkungen auf die geistige Entwicklung eines Menschen. Nach Freuds (und Mark Colletts) Vorstellungen sind die bewussten oder unbewussten Erfahrungen, die jeder Mensch im Laufe seines Lebens macht, für die psychologische Entwicklung wesentlich.

Nach dieser Theorie entwickelt das Ich, das von seinen Eltern und der Gesellschaft eine hohe Moral und Regeln zur Aufrechterhaltung der Ordnung gelernt hat, den Verstand, damit die tierische Instinktbasis (Es, id) nicht die Oberhand über den Menschen gewinnt. Nach dieser Theorie ermöglicht ein erwachtes Ich dem Menschen, ein hochmoralisches Über-Ich zu entwickeln, das laut Mark Collett vom Gewissen und einer Vision des idealen Selbst geleitet wird, nach dem die Menschen streben, die sich mit dem Vision identifizieren. Dank der Bürger, die über ein hoch entwickeltes Über-Ich verfügen, hat die Gesellschaft auch ein kollektives Über-Ich.

Nach dieser Theorie haben sich die organisierten westlichen Gesellschaften entwickelt, weil die älteren Generationen ihr Über-Ich an die nächste Generation weitergegeben haben. Die Gesellschaft war kohärent und die Menschen konzentrierten sich darauf, das Wohlergehen der anderen zu schützen, die Gesellschaft zu verbessern und die Wissenschaften zu entwickeln.

Der Niedergang des westlichen Menschen, so Mark Collett, ist darauf zurückzuführen, dass die Menschen, die den Untergang des Westens schüren, bewusst versucht haben, die Institutionen, die die westlichen Gesellschaften zusammenhalten, wie die Kernfamilie, die Ehe zwischen Mann und Frau, also das fruchtbare Sexualideal und das Gefühl der Zugehörigkeit zwischen den Generationen, zu untergraben, während der westliche Mensch „nach den Sternen gegriffen“ hat. Die traditionellen Werte der westlichen Gesellschaften sind verdrängt und die Bürger wurden in eine Kultur des Hedonismus geführt, die den Individualismus betont.

Die traditionell organisierten westlichen Zivilgesellschaften sind heute willkürliche Diktaturen lautstarker Minderheiten, die die weiße Rasse für alles verantwortlich machen. Menschen, die zum Aufbau der Gesellschaften beigetragen haben, haben nur das Recht, stillschweigend hinzusehen, wie ihr Volk durch Einwanderer aus Entwicklungsländern ersetzt wird, wie das nationale Eigentum ausgebeutet wird, d.h. wie es an Fremde im Namen verschiedener Ideologien und Agenden übertragen wird, und wie die Nation und der Natur ausgeplündert wird.

Während ich das Buch von Mark Collett las wurde mir allmählich klar, warum ich Sigmund Freuds Theorie über die Funktionsweise des menschlichen Geistes nie verstanden habe. Es ist einfach mein vages Gefühl, dass mein Verstand nicht so funktioniert, wie er es vorschlägt. Mark Colletts Buch ist jedoch insofern eine sehr lohnende Lektüre, weil es die Entwicklung der westlichen Kultur und Gesellschaften aus einer säkularistischen Perspektive und die in den westlichen Gesellschaften wirkenden Kräfte sehr klar beschreibt.

Ich halte mich auch für einen säkularen Menschen, wenn das Gegenteil religiös ist. Ich habe mich gegen alle Normen und Regeln gewehrt, die Autoritätspersonen in Gemeinschaften ihren Untergebenen auferlegen, es sei denn, ich habe das Gefühl, dass sie gerechtfertigt sind und dem gesunden Menschenverstand entsprechen. Jesus äußerte sich sehr kritisch über die Juden, die durch ihre Traditionen und weltlichen Gesetze die Gesetze Gottes außer Kraft gesetzt hatten. (Matthäus 15:1-9)

Sektenähnliche Gemeinschaften

Wenn eine Gemeinschaft (Gesellschaft) von rein weltlichen Gesetzen und Regeln regiert wird, kann das Gemeinschaftsleben leicht sektenähnlichen Charakter einnehmen. Selbst Religionen, die ihre Dogmen betonen, werden zu Kulten, die nichts Spirituelles an sich haben. Die römisch-katholische Kirche, die die Macht des Papstes betont, behandelt ihre kirchlichen Gesetze so, als wären sie göttliche Gesetze. Westliche Demokratien und so genannte Rechtsstaaten, die sich auf der Grundlage des Christentums entwickelt haben, beginnen, nach den Regeln der stärksten Gruppen zu funktionieren, wie man es aus Entwicklungsländern kennt, wo Clans und verschiedene Kräfte in endlosen Kriegen und Konflikten um die Macht kämpfen.

Der jüdische Geistliche, Rabbi Michael Skobac, definiert eine Sekte (ein Kult) folgendermaßen: „Technisch gesehen sind Sekten (Kulte) Gruppen, die das kritische Denken und die persönliche Autonomie der Menschen durch psychologischen Druck und Manipulation ausschalten. Es gibt Gruppen, die im Grunde den freien Willen der Menschen und ihre Fähigkeit, als unabhängige menschliche Wesen zu handeln, zerstören. Sie werden im Grunde zu Sklaven der Gruppe und ihres Anführers.“

Das zeigen jüdische Intellektuelle wie Michael Skobac selbst, Rabbi Akiva Tatz und Ben Shapiro, die, obwohl sie zu analytischem Denken fähig sind, an der falschen Geschichtsschreibung und dem Holocaust-Mythos festhalten, obwohl die Fakten dagegen sprechen. Diese „Intellektuellen“, die sich wenig um sachliche Beweise scheren, klingen in meinen Ohren wie freche Besserwisser, wie die Lobbyisten, die sich in Finnland für das obligatorische Schwedisch einsetzen.

Der Westen, in dem Banken, (soziale) Medien, Unterhaltung, Wissenschaft, Gesundheitswesen und alle Aspekte des Lebens im eisernen Griff der Juden sind, wird nicht mehr von Nächstenliebe und gegenseitiger Zusammenarbeit angetrieben, sondern von der jüdischen kulturmarxistischen Ideologie, die darauf abzielt, Nicht-Juden als Sklaven und Diener der Herrenrasse zu unterjochen.

Der deutsche Völkermord

Stanislaw Grabski, der von 1923 bis 1926 polnischer Minister für religiöse Angelegenheiten und Bildung war und zur Behandlung der deutschen Minderheit in Polen nach dem Ersten Weltkrieg beigetragen hat, sagte: „Wir wollen unsere Beziehung auf Liebe gründen, aber es gibt eine andere Art von Liebe für Landsleute und eine andere Art von Liebe für Fremde“ Sie betrachteten die Deutschen als Fremde, obwohl sie seit Jahrhunderten in ihren Gemeinden auf polnischem Gebiet lebten.

Wenn ich die Berichte von Augenzeugen auf der wintersonnenwende-Website über die Verfolgung und das Abschlachten der Deutschen in Polen im September 1939 lese, kann ich nicht glauben, dass dies alles in einem Land geschehen ist, das offiziell ein römisch-katholisches Land ist, in dem das Christentum vorherrscht. Kein echter Christ mit Selbstrespekt oder dem geringsten Respekt vor Gottes Schöpfung hätte sich an den Gräueltaten beteiligen können von denen die Augenzeugen berichten.

Augenzeugen zufolge waren die an der Tötung der Deutschen Beteiligten der Meinung, dass Deutsche nicht erschossen, sondern zu Tode geprügelt werden sollten. Die Todesschwadronen trugen Äxte, Macheten und andere Klingen- und Hiebwaffen, und die Spuren, die sie hinterließen, waren schrecklich: Einigen der Opfer wurde das Gehirn an die Wand geschlagen und das Gesicht zertrümmert. Einem gefangenen deutschen Offizier wurde der Magen aufgeschnitten, seine Eingeweide herausgerissen und ein toter Hund hineingestopft. Einige wurden gehäutet, einigen Leichen wurden die Augen ausgestochen oder die Leichen wurden anderweitig entstellt.

Es handelte sich also nicht nur um einen Völkermord, bei dem die „Feinde“ in aller Stille an Massengräber eliminiert wurden. Das grausame Gemetzel und die Leichenschändung sind ein Zeichen für blinden Hass und Wahnsinn, den keine Worte beschreiben können. Das alles geschah vor dem Zweiten Weltkrieg, und die Brutalität, die die deutsche Bevölkerung in Polen erlebte, war der unmittelbare Anlass für Adolf Hitler, seine Truppen zu mobilisieren.

Der Völkermord von heute

Im heutigen politisch korrekten Klima gilt es schon als Hassrede, wenn man auf diese Wahrheiten der Zeitgeschichte hinweist. Die deutsche Regierung (insbesondere die Aufsichtsbehörde für jugendgefährdende Medien) hat versucht, die Veröffentlichung der offiziellen Archive auf der wintersonnenwende-Website zu blockieren. Der normale Bürger fragt sich, welchen Schaden die Veröffentlichung der tatsächlichen Wahrheit anrichten kann. Auch Kinder und Jugendliche sind Opfer von Völkermord. Es ist besonders wichtig, dass Kinder und Jugendliche sachliche Informationen erhalten, damit sie nicht die Augen vor ihrer eigenen Zerstörung verschließen.

Seit dem Ersten und Zweiten Weltkrieg sind rund hundert Jahre vergangen. Seit den Kriegen haben wir in relativ friedlichen Gesellschaften gelebt. Der Frieden und das Leben des westlichen Menschen wird heute meist nur durch Konflikte zwischen Idealen und Ideologien gestört. So wiegen sich die meisten Menschen in falscher Sicherheit und glauben, dass ein Völkermord in modernen „Rechtsstaaten“ nicht möglich sei. Die Verfolgung der Weißen in Südafrika geht uns nichts an. Außerdem hat die weiße Rasse in den Augen vieler ihr Schicksal verdient, da wir uns der Sklaverei, des Holocausts und vieler anderer Gräueltaten schuldig gemacht haben, die z. B. von dem Horrorfilmemacher Alfred Hitchcock (als Teil der psychologischen Kriegsführung) dokumentiert wurden.

Wenn wir zwischen Ideologien und Meinungen entscheiden müssen, überlassen wir die Dinge dem Herrn und sagen, dass Gott zwischen uns entscheiden wird. Es bedeutet für uns nichts, dass Gott den Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen hat und dass der Mensch die Kraft hat, göttliche Macht auszuüben und nach seiner inneren Wahrheit zu leben. Wenn wir nicht aktiv nach unserer inneren Wahrheit leben, lassen wir den Weg frei für diejenigen, die ihre Macht selbstbewusster einsetzen. Verglichen mit ihnen ist der westliche Mensch, der das Wohlergehen seines Volkes fördern will, mit seinen Verfassungen und internationalen Gesetzen lächerlich. Wenn sich ein leichtgläubiger westlicher Narr oder nützlicher Idiot auf seine Gesetze beruft, rechtfertigen die selbstbewussten und arroganten Menschen alles mit „wir sind von Gott auserwählt“ und „Allahu Akbar“.

Denn ein großer Teil der Welt glaubt, dass die Menschen ohne Religion und Tradition nichts haben. Sie sind der Meinung, dass eine Gesellschaft ohne Religion und Tradition gar nicht existieren kann. Wir wissen, dass diese Religionen und Traditionen Todeskulte sein können, die die Mitglieder der Gemeinschaft jeglicher Individualität berauben und sie zwingen, sklavisch den Regeln der Gemeinschaft zu folgen. Wir wissen auch, dass die Entwicklung von Gesellschaften in hohem Maße von Menschen beeinflusst wurde, die die vorherrschenden Normen in Frage stellten, die sich gegen den Mainstream stellten und sich wenig um die Meinung anderer scherten.

Die Ablehnung von Religion und Tradition ist nicht der Grund, warum der Westen begonnen hat, den Individualismus zu betonen. Das Christentum betont auch die Individualität und insbesondere die Verantwortung des Einzelnen gegenüber der Gemeinschaft, in der er oder sie lebt. Die Betonung der Individualität ist also nicht der Grund für die Entstehung einer hemmungslosen, hedonistischen Kultur im Westen, die Nationen zerstören und Nebenwirkungen hat, wie Scheidung, Zusammenbruch der Kernfamilie, niedrige Geburtenrate, die Pride-Bewegung, die die LGBTQ-Agenda verbreitet, Pädophilie, usw. usf.

Der Grund für Hedonismus, Anarchismus und andere links-grüne Trends ist einfach der, dass manche Menschen sie als eine gute Lebensweise ansehen. Schlimmstenfalls haben die Menschen nicht einmal das Bedürfnis, ein Rückgrat zu entwickeln, das es ihnen erlauben würde, bewusst höhere Ziele zu verfolgen. Sie glauben, sie seien fortschrittlich, wenn sie die traditionellen Werte der normalen Bürger umstoßen. In Wirklichkeit sind sie nützliche Idioten, deren Unwissenheit von denen ausgenutzt wird, die die Gesellschaft zerstören wollen.

Sie stellen sich vor, dass sie selbst an die Macht kommen können, indem sie die Machtstrukturen der organisierten Demokratien und des Rechtsstaates zerschlagen. Doch das ist eine fatale Illusion. Sie zerstören nicht nur die Existenzbedingungen ihrer so genannten Feinde, sondern graben gleichzeitig den Boden unter ihren eigenen Füßen auf. Es gibt immer jemanden, der marxistischer ist und der bereit ist, dich zu eliminieren. Das gilt auch für die jüdischen Oligarchen, die jetzt glauben, die Welt zu beherrschen.

Die Kunst des Krieges von Sun Tzu

Juri Bezmenow, ein ehemaliger KGB-Propagandist, der in den 1970er Jahren aus der (jüdischen) kommunistischen Sowjetunion floh und nach einer bewegten Reise in den USA landete, warnte die Amerikaner vor mehr als 40 Jahren vor dem Aufstieg des Kulturmarxismus. Damals lachten die Amerikaner über diesen Überläufer, der die liberale Offenheit der Amerikaner nicht als Fortschritt, sondern als reine Dummheit ansah. Sie lachen nicht mehr, denn die Dinge haben sich genau so entwickelt, wie Yuri Bezmenov dargestellt hat. Heute können wir den Verfall der Gesellschaften überall auf der Welt beobachten.

Die Essenz von Juri Bezmenows Lehre ist, dass ein guter Stratege im Krieg überhaupt nicht kämpft, sondern taktisch das Prinzip des Aufteilens und Eroberns durch subversive Aktionen anwendet, damit der Feind sich selbst vernichtet. Dies beruht auf den Lehren des altchinesischen General-Philosophen-Strategen Sun Tzu in Die Kunst des Krieges (孙子兵法). Juri Bezmenow, der selbst als KGB-Propagandist ausgebildet wurde (Ideologie des atheistischen, jüdischen Kommunismus), sagt, dass das Werk von Sun Tzu Teil der Grundausbildung in der Sowjetunion war.

In diesem Krieg ist alles erlaubt. Der Schlüssel liegt darin, die Aufmerksamkeit des Feindes auf sekundäre Themen zu lenken und nicht auf die Dinge, die wesentlich sind und ihn stark machen. Die Gedanken der Menschen auf der ganzen Welt drehen sich heute um Mode, Essen, Romantik, Sex, Sport, Innenarchitektur, Lifestyle, Kunst usw.

Juri Bezmenow erklärt, dass die kommunistische Politik des Teilens und Herrschens vier Phasen durchläuft: Zunächst wird der Feind demoralisiert und dann destabilisiert, um die Machtstrukturen zu zerstören. Im totalen Chaos wird eine Revolution gemacht und eine „neue Normalität“ geschaffen. Dies hat bei der französischen Revolution, der bolschewistischen Revolution in Russland, der chinesischen Kulturrevolution (cancel culture), den kommunistischen Revolutionen in Südamerika usw. funktioniert. Heute werden die Lehren von Sun Tzu in verschiedenen Bereichen der Wirtschaft weithin angewendet.

Die Macht des Absichts

Die faktische Wahrheit ist nicht mehr unsere Verteidigung, auch nicht vor Gericht, wenn Menschen wegen Hassreden verurteilt werden. Selbst wenn die Leute Statistiken vorlegen, die auf Tatsachen beruhen, um ihre Argumente zu untermauern, bedeuten sie nichts. Nur die offizielle Wahrheit zählt, ideologisch korrekte Agenden regieren.

Der Rechtsgrundsatz, dass die Unkenntnis des Wortlauts eines Gesetzes nicht vor einer Verurteilung nach dem Gesetz schützt, wird seltsam ausgelegt. Viele Straftäter haben Strafmilderung erhalten, weil sie (nach ihren eigenen Worten) „nicht absichtlich“ den Tod eines Menschen verursacht oder „versehentlich“ jemanden vergewaltigt haben, ohne zu wissen, dass dies in westlichen Ländern illegal ist. Sogar einige spirituelle Lehrer propagieren die Einstellung, dass man, wenn man nicht absichtlich handelt, um anderen zu schaden, kein schlechtes Karma, also keine dunklen Wolken über sich anhäufen wird. Die Folgen unseres Handelns – ob gut oder schlecht – werden jedoch realisiert, egal wie bewusst wir handeln.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Verfolgung der Juden, die sich durch die Jahrhunderte zieht. Obwohl die Juden sich selbst (bewusst oder unbewusst) als Wesen von höchster Moral betrachten, die glauben, dass Nicht-Juden nur existieren, um „Gottes Volk“ zu dienen, haben sie selbst die Menschen dazu gebracht, sich gegen sie zu wenden.

Göttliche Offenbarung und die Erlösung durch Jesus

Die Menschen fragen nach dem Sinn des Lebens. Es gibt edle Antworten: Liebe …. Frieden … Freiheit … Gesundheit … Freude … Glück … 
Sie sind zu absoluten Werten und Bestrebungen geworden, die unser Leben bestimmen und von denen wir glauben, dass sie Anstrengungen erfordern. Auf der anderen Seite können wir die Worte Jesu mit Verwirrung lesen: „Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen sei, Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert!” (Matthäus 10:34)

In den letzten Jahren haben wir erlebt, wie Krieger der „sozialen Gerechtigkeit“ schreckliche Verwüstungen und Chaos in der Gesellschaft angerichtet haben. Politiker reden leidenschaftlich über den Klimawandel und den Einfluss des Menschen darauf, ohne dass es dafür handfeste Beweise gibt. Sie fordern saubere, erneuerbare Energien, unterstützen aber auf der anderen Seite auf jede erdenkliche Weise diejenigen, die die Nutzung der sauberste Urenergie zur Energieerzeugung verhindern. Dies ist entweder ein Zeichen für die Unwissenheit oder die Korruption unserer Entscheidungsträger, oder vielmehr für beides.

Die Covid-Hysterie, die unsere Entscheidungsträger dazu veranlasst hat, dazu aufzurufen, den Menschen Gift zu injizieren, da sie sonst ihre Freiheiten verlieren würden (Russisches Roulette mit Menschenleben), hat nicht nur die Menschen gegeneinander aufgebracht. Sie hat den Menschen vor Augen geführt, dass das Leben eine Frage von Leben und Tod ist. Das ist eine gute Sache.

Es steht geschrieben, dass Gott Noah nach der Sintflut versprochen hat, dass Er die Menschen nie wieder wegen ihrer bösen Taten vernichten wird. (1.Mose 8:21) Wie wäre, wenn Gott (die göttliche Matrix, die an sich ein intelligentes Wesen ist) hinter der Philosophie des Strategen Sun Tzu steht und gottlose Menschen manipuliert, um sich selbst zu zerstören? Denn es steht geschrieben, dass Gott einen neuen Bund zwischen den Menschen und sich selbst geschlossen hat. Der neue Bund besteht darin, dass Gott sein Gesetz in die Menschen hineinlegt und es ihnen im Herzen schreibt (Jeremia 31:31-33).

Die Rolle des Menschen in der Welt ist wie die Beziehung zwischen einem Topf und einem Töpfer. Der Topf kann keine Fragen stellen, geschweige denn den Töpfer Vorwürfe machen, warum du mich so gemacht hast. Der Topf muss nur seinen Auftrag erfüllen. In gleicher Weise müssen die Menschen ihre Aufgabe finden. Der beste Weg zur Selbstverwirklichung ist die Verbindung mit unserem Schöpfer (Töpfer). Gott selbst ist der Oberbefehlshaber in dieser Welt. Wenn wir mit dem obersten Chef zusammen sind, haben wir nichts zu befürchten. Am allerwenigsten die kleinen Leiter oder Möchtegern-Bosse, die sich ständig darum streiten, wer der größte Hahn auf dem Misthaufen ist.

Unabhängig davon, was die Menschen über die Bibel (das Neue Testament) denken und ob sie das neue Gesetz kennen, stehen sie unter dem Gesetz. Es geht nicht um den Buchstaben der Bibel, sondern darum, dass die Menschen den Geist Gottes in ihrem Herzen haben. Das Erlösungswerk von Jesus Christus hat den neuen Bund zwischen Gott und den Menschen bestätigt. Wir brauchen nicht mehr zu fragen, wovor Jesus uns retten soll. Es ist offensichtlich geworden: Der Mensch braucht Erlösung vom Geist dieser Welt, der ein satanischer Kult ist. Wahre Liebe, Frieden, Freiheit und unsere höchsten Ideale werden wir nur erfahren, wenn wir unsere innere Wahrheit in Verbindung mit Gott leben.

 

Lesen Sie auch:

Es ist Zeit, dass Menschen für ihre Taten Verantwortung übernehmen
Erlösung durch Sünde – Das Erbe von Shabbetai Tsvi
Gott ist Allmächtig
Die kommende neue Weltordnung

Aus der Krise in die Blütezeit
From Crisis to Thriving (Arabic)

Sinikka Tyynelä: Ihmisen geneettinen muokkaaminen – transhumanismi (Genetic modification of the human being – transhumanism)
MV lehti: Kooste tiedemiesten varoituksia koronarokotteista (MV News: Summary of scientists‘ warnings on coronary vaccines
MV lehti: CDC valmistelee COVID-keskitysleirejä kaikkiin Yhdysvaltojen kaupunkeihin (MV News: CDC prepares COVID concentration camps in all US cities)

Mark Tapson: The Truth is no Defence
Elisabeth Sabaditsch-Wolff: The Truth is no Defence (Amazon)

World War II Truth: Piles of corpses at Dachau, Buchenwald were dead German soldiers staged for propaganda by Jews in US military
World War II Truth: Yuri Bezmenov on ideological subversion

Mark Collett: The Fall of Western Man (FREE eBook)

WILL NEWMAN (henrymakow.com): Even Jews Ask: Is Judaism a Satanic Cult?
Dr Henry Makow: Why is Western Society Toxic? Humanity is Satanically Possessed
Dr Henry Makow: Anti-Gentilism Causes Anti-Semitism

Dr.David Duke: My Awakening (over 40 hour-audio book)

Dr. David Duke: Tucker Carlson Exposes the Ultimate Racist Hypocrisy of the Zionist Elite Establishment!

Dr. David Duke and Dr.Slattery (renseradio): The Truth about the Jewish Media Lies on the Taliban and the Lies Against Against Russia and China and Real American Patriots!
Dr. David Duke, David Gahary: The ziomedia hate & incitement of racist murder of white families
Dr Duke and Mark Collett (renseradio) on Why White Lives Do Matter & The Love of Human Rights and Beauty that Inspires Us!

The white farmers in South Africa are murdered on a continuous basis

Videos:

David Icke On WHO They Are and WHAT They Really Want | 2021 (AI, SINGULARITY)

Dr. David Duke: (ZOG) white replacement of whites is not theory – it is fact
Dr David Duke, Jewish supremacy is behind white replacement

Rabbi Michael Skobac: MESSIANIC JEWS, Messianic Judaism & Jews for Jesus like one for Israel

KGB defector Yuri Bezmenov’s warning to America (1984)
Yuri Bezmenov: Understanding the Political Scenario of INDIA,CANADA,JAPAN,CHINA,USA, FRANCE etc
Yuri Bezmenov: Psychological Warfare Subversion & Control of Western Society Complete Lecture
Yuri Bezmenov: Subversion of the Free World Press

Inventor of Free Energy Generator, Adam Trombly: „THEY TRIED TO KILL ME.“

Ronald Bernard (De Vrije Media): Real Big Money – Revelations by an insider
Ronald Bernard: part 2 Real Big Power: Revelations by insider
Ronald Bernard: part 3, Revelations of an insider
Ronald Bernard: Valkeus paljastaa pimeyden työt (Light reveals the works of darkness)

Ghanan presidentti Nana Akufo-Addo tyrmää kehitysavun (Ghana’s President Nana Akufo-Addo rejects development aid)

David Icke: The One Thing They CAN’T Control Will Set Us Free

Philip Fernbach: Why do we believe things that aren’t true?
Paul Rulkens: Why the majority is always wrong
David Voas: Why there is no way back for religion in the West

Dr. Jane Ruby & Stew Peters: What Covid Injections Do to Your Blood (2021-07-16)

Tatiana Ibrahim Speaks for the Children of Carmel, NY on Critical Race Theory (CRT)
Anthony Patch: View on Covid Vaccine in 2014

This message has been trying to reach you
Release Inner Conflict and Anger ✤ 528 Hz Anxiety Cleanse ✤ STOP Overthinking, Worry and Stress

 

5-4-3-2-1-Share
Glow in the Darkness