Es ist Zeit, die Menschheit zu rehabilitieren I

„Herrgott, gib uns die Kraft, dass wir uns die Freiheit erhalten, unserem Volk, unseren Kindern und unseren Kindeskindern, nicht nur uns Deutschen, sondern auch den anderen Völkern Europas. Denn es ist nicht ein Krieg, den wir alle dieses Mal nur für unser deutsches Volk führen. Es ist ein Krieg für ganz Europa — und damit wirklich für die ganze Menschheit.”
Adolf Hitler, 30 Januar 1942

 

Nachdem ich im Jahr 2007 den Film Zeitgeist gesehen hatte, brach die Realität immer wieder wie ein Tsunami über mich herein. Dies hatte zur Folge, dass mein Glauben und meine Überzeugungen komplett erneuert wurden. Immer wenn ich denke, dass es nicht mehr schlimmer sein kann, werden Sachen immer mehr verdreht. Dieser Prozess ist jedoch nicht nur bedrückend, sondern er hat auch eine gute belebende Wirkung, weil er mir hilft, als Mensch zu wachsen.

Letzte Woche sah ich den Dokumentarfilm Die Größte Geschichte die niemals erzählt wurde, der die Geschichte Adolf Hitlers und der Deutschen Arbeiterpartei (DAP), aus der die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) entstand, und über seinen Aufstieg zum Reichskanzler, erzählt. Die Dokumentation erzählt unparteiisch die Ideologie Hitlers und seine Taten und seine Entscheidungen nach dem Ersten Weltkrieg und die Gründe des Zweiten Weltkriegs.

Aus heutiger Sicht wird die Ideologie Hitlers sehr verständlich, wenn die Europäer und die weiße Rasse im Allgemeinen kämpfen müssen, um zu überleben, und verschiedene Perversionen die Gesellschaft dominieren. Hitler sah die Probleme, mit denen wir jetzt zu kämpfen haben, und seine Politik versuchte, den extremen Liberalismus zu minimieren, d.h. die Auswirkungen der extremen Toleranz.

Das Nationalsozialistische Deutschland von Hitler

Nach dem ersten Weltkrieg fiel die Deutsche Nation rasch unter die Kontrolle von fremden Elementen, die nach Ansicht der Nationalsozialisten die Regierung korrumpierten. Dazu gehörten Juden mit internationalen Verbindlichkeiten und mit kommunistischer Überzeugung. Bevor Hitler an die Macht kam, waren in Deutschland zwanzig mal mehr jüdische Staatsbeamte als vor dem Krieg.

1923 war die Lage Deutschlands katastrophal. Die hohe Inflationsrate in Deutschland erreicht den Höhepunkt. Der Wert der Geldscheine verringerte sich, so war eine größere Anzahl von Scheinen nötig, um Sachen zu kaufen. Die Banken taten sich immer schwerer, die ständig steigende Nachfrage nach Papiergeld zu erfüllen. Der Produktionsausfall machte die Inflation nur noch schlimmer.

In den 1920ern wurde Berlin zum Zentrum der Dekadenz, wo jede sexuelle, perverse Dienst käuflich war. Es war das Drogenzentrum Europas und als ein Ort, wo Prostitution, Pädophilie, Homosexualität und sogar Sodomie ungezügelt war, war es ein ungeeigneter Wohnstätte für jede sich selbst achtende deutsche Familie.

Als Hitler an die Macht kam, war Deutschland hoffnungslos bankrott. Die Alliierten hatten jahrelang erdrückende Reparationszahlungen gefordert und private Währungsspekulanten hatten die Deutsche Mark zum Einsturz gebracht. Es war eine totale Zerstörung der Landeswährung, die Ersparnisse und Betriebe auslöschte, so dass die gewöhnlichen Deutschen dem Verhungern ausgeliefert wurden. Die deutsche Industrie war so gut wie tot.

Der Nationalsozialismus stieg in Deutschland auf, um den Ausverkauf des Landes zu beheben. Hitler entwickelte ein nationales Kredit-Programm, das den Bau neuer Straßen, Brücken, Kanäle und Hafenanlagen beinhaltete. Zusätzlich zu der Entwicklung der sozialen Infrastruktur-Projekte wurden Projekte entwickelt, die das Wohlbefinden der Bürger verbesserten.

Juden wurden aus wichtigen Finanzpositionen entfernt, und statt Geld gegen Zinsen bei den Banken zu leihen, erließ die Regierung Wechselscheine, die so genannten Mefo-Wechsel. Die Ausgabe der Währung wurde durch die Produktivität und Wirtschaftsleistung der deutschen Arbeitskräfte gesichert, und es kam auf Autorität von der nationalsozialistischen Regierung selbst, nicht irgendeiner privaten Zentralbank.

Hitlers Absicht war es, für alle Bürger eine Möglichkeit zu schaffen, mit eigener Arbeit in der sozialen Hierarchie aufzusteigen. Die Wirtschaft basierte nicht auf Einkommenstransfers, sondern die Führung des Landes versuchte, für alle Möglichkeiten zu organisieren, sich selbst bestmöglich zugunsten der Gesellschaft zu verwirklichen.

Hitler glaubte nicht an die Demokratie. In seiner im Dezember 1941 gehaltenen Rede sagte er: „Wenn Herr Churchill oder Herr Roosevelt erklären, daß sie dann später eine neue soziale Ordnung aufbauen wollen, dann ist das ungefähr so, als wenn ein Friseur mit kahlem Kopf ein untrügliches Haarwuchsmittel empfiehlt.“

Trotz der Weltwirtschaftskrise wurde Deutschland unter dem Nationalsozialmus der mächtigste und wohlhabendste Staat in Europa. Sie stieg aus dem wirtschaftlichen Ruin und sozialen Zerfall zum führenden Land in Wissenschaft, Technologie, Kunst und Literatur in Europa auf. Trotz des internationalen jüdischen Boykotts in 1933, gelang es Deutschland, Waren ins Ausland zu exportieren, mithilfe eines Tauschsystems, das die Banken völlig abschnitt.

Die Juden konnten dies nicht weiter zulassen, weil sie wussten, dass dies das Ende ihres Schuldgeldsystems (Sklaverei) bedeuten würde. „Deutschland ist zu stark. Wir müssen es vernichten“, sagte Winston Churchill im November 1936.

Alle deutschen Friedensvorschläge und Lösungen zur internationalen Konfliktlösung wurden abgelehnt.
Die Deutschen wurden schließlich von mehr als 50 Ländern angegriffen, unter der Führung der Sowjetunion, England und den USA.

Der zweite Weltkrieg war kein Krieg zwischen Deutschland und den Alliierten, es war ein Krieg zwischen Deutschland und den jüdischen Kräften, die die alliierten Regierungen und ihre Medien kontrollierten.

Plünderung der Nation

Während sie behaupteten, „die Welt sicher für die Demokratie zu machen“, verurteilten Roosevelt und Churchill Millionen Menschen in den stalinistischen und bolschewistischen Zwangsarbeitslager und in den sicheren Tod.

Die Alliierten entwendeten Maschinen aus Fabriken und Plünderten deutsche Erfindungen, die ihrer Zeit 50 oder mehr Jahre voraus waren. Die deutsche Bevölkerung wurde gezwungen, den Russen dabei zu helfen, sich industrielle Ressourcen abzugreifen. Nicht nur Maschinen wurden entfernt, sondern auch Tausende von Handwerkern und Wissenschaftlern wurden entführt, und in die alliierten Länder gebracht.

Dies ist der größte Diebstahl von Geistesgut eines Landes aller Zeiten, mit allein 1554 Tonnen patentierten Dokumenten im Wert von Milliarden die gesammelt und in die USA geschickt wurden. Zusätzlich musste Deutschland Kriegsreparationen an die Alliierten zahlen. Deutschland hat den Juden Milliarden gezahlt als Entschädigung für den angeblichen Holocaust.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde kein Friedensabkommen gemacht und Deutschland blieb besetzt. Die Geschichte des Zweiten Weltkriegs wurde von den siegreichen Alliierten diktiert. Ehemalige Nationalsozialisten werden in den Medien und Fernsehdokumentationen und Hollywood-Filmen als „böse Nazis“ dargestellt.

Mit der Hollywood-Filmindustrie und dem Großteil der US Fernsehsender, Zeitungen und Verlagshäuser in jüdischem Besitz, ist die Dämonisierung von Adolf Hitler in den letzten 70 Jahren fast unerbittlich gewesen.
In Deutschland wird Adolf Hitlers Name nicht mehr ausgesprochen. Diejenigen, die den Führer insgeheim noch bewundern, ersetzen die Name mit Codewort „USA“ – Unser Seeliger Adolf.

Bundesrepublik Deutschland

Am Ende brauchte es die gesamte kapitalistische und kommunistische Welt, um die deutsche Revolution zu zerstören. Juden verwendeten das bolschewistische Regime und Stalin, genauso wie den USA und andere Schergen als nützliche Idioten, um ihre eigenen Ziele voranzubringen. Europa wurde zurück unter die Knute der Banker gebracht, so wie es bis zum heutigen Tage ist.

Am 23. Mai 1949 verabschiedeten die westlichen Alliierten eine neue deutsche Verfassung, bekannt als das Grundgesetz. Zwei Tage zuvor wurde auch ein geheimer Staatsvertrag unterzeichnet. Dieser gewährt eine vollständige Kontrolle der Alliierten über die Bildung, sowie über die lizenzierten Medien (Presse, Rundfunk, Fernsehen und Verlage) bis zum Jahr 2099.

Am 19. September 2000 wurde eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gebildet, um die finanziellen Angelegenheiten der Bundesrepublik Deutschland zu organisieren. Sie wurde genannt: „Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH“.

Die Deutsche GmbH ist ein Wirtschaftszweig der riesigen jüdischen Finanzkonglomerate, zu denen Rothschild, Goldmann Sachs und die Federal Reserve gehören. Alle Goldreserven Deutschlands werden heute in der US Federal Reserve Bank in New York festgehalten.

Diese Kräfte des internationalen Judentums sind die gleichen, vor denen Adolf Hitler versuchte loszuwerden, und vor denen er das deutsche Volk warnte. Heute wie damals, befindet sich das deutsche Volk in dem gleichen Zustand der wirtschaftlichen Knechtschaft, die der Führer versuchte zu korrigieren.

Deutschland ist heute immer noch ein besetztes Land, mit 100 000 ausländischen Truppen, die auf seinem Boden stationiert sind. Nach fast 70 Jahren gibt es noch immer keinen Friedensvertrag, der mit einer der alliierten Mächte abgeschlossen wurde.

Nach dem Krieg hat George S Patton, ein Kommandeur der dritten US-Armee, offen 1945 zugegeben, dass die Alliierten gegen das falsche Volk gekämpft hatten.

Über die Sowjetunion sagte er: „Wir dürfen ihnen keine Zeit lassen, ihren Nachschub neu zu organisieren. Wenn wir das zulassen … Wir haben die Deutschen besiegt und entwaffnet, aber wir haben versagt bei der Befreiung Europas. Wir haben den Krieg verloren!“

Trotz der Propaganda der Alliierten bleibt Adolf Hitler einer der angesehensten Staatsmänner der Welt. Hitlers Wehrmacht und die Waffen SS waren die kulturell vielfältigste, ethnisch und religiös gemischteste militärische Streitmacht in der westlichen Geschichte. An der Seite des Dritten Reiches kämpften Araber und Japaner neben Afrikanern, Slawen, Asiaten, Inder und auch 150.000 Juden.

Nach dem Krieg entwickelte sich Deutschland aus der Asche zu einem mächtigen Staat, was darauf hindeutet, dass das Deutsche Volk seinen wesentlichsten Teil des nationalsozialistischen Geistes bewahrt hat.

“Es ist notwendig, daß ich für mein Volk sterbe. Aber mein Geist wird auferstehen, und die Welt wird wissen, dass ich recht hatte”.  Adolf Hitler, 1945

 

Ich glaube keine Sekunde, dass Adolf Hitler nach dem Krieg Selbstmord begangen hat. Ich glaube, dass er entkam und den Rest seines Lebens damit verbrachte, dass die Wahrheit des Weltkriegs aufgedeckt wird.

 

Siehe auch:

Hitler und das nationalsozialistische Deutschland

The Greatest Story Never Told

National Vanguard: General Patton’s Warning

Stormfront.org – the voice of the new, embattled White minority: Adolf Hitler, National-Socialism and the Laws of Nature

Neues Europa: Adolf Hitler (Interview for “Associated Press“)

DavidDuke.com – For Human Freedom and Diversity

Adolf Hitler: Mein Kampf (Deutsch)
Adolf Hitler: Mein Kampf (English)

Truth Contest

Videos:

The Greatest Story Never Told (Videos)
ADOLF HITLER: THE GREATEST STORY NEVER TOLD DER DOKUMENTAR FILM FUER DEUTSCHLAND
Die Größte Geschichte die niemals erzählt wurde Youtube Playlist
The Greatest Story Never Told Youtube Playlist
Mark Weber: Hitler’s Place in History
WWI: How Germany Was Backstabbed
Adolf Hitler, the Man who fought the Bank
All Wars Are Bankers‘ Wars
Adolf Hitler – Hitler’s Economic Reform
Hitler’s Last Speech to the Nation on January 30, 1945
Adolf Hitler’s Warning

General George S. Patton: We Defeated The Wrong Enemy
Nuremberg Trials: Debunking the Nazi War Crimes Convictions
Six Million Jews 1915-1938
Steven Anderson: The Time Has Come! The Naked Truth About Jews
The Endgame – Full White Genocide documentary
David Icke: Rothschild Zionism
David Duke: The Illustrated Protocols of Zion
David Duke: The Secret Behind Communism
David Duke: Multiculturalism in Europe: Who is Behind It?
Mark Weber: Looking Ahead in an Age of Darkness

 

5-4-3-2-1-Share
Glow in the Darkness